Close

Fon: +49 (0)221 569 78 0 | Mail: info@vucx.de

by

Content Marketing Tipps – Wichtiges Basiswissen für mehr Erfolg

content marketing agentur

In diesem Artikel erklären wir Ihnen die Basics des Content Marketing. Und zeigen auf, wie es zum Erfolg Ihres Unternehmens beitragen kann. Zusätzlich geben wir Ihnen einfach umsetzbare Content Marketing Tipps mit denen Sie die Grundlage für eine effiziente Strategie legen.

Inhaltsübersicht – Hier springen Sie direkt zu den Content Marketing Tipps:

Tipp #1: Erobern Sie lukrative Nischen
Tipp #2: Setzen Sie auf Visual Micro Content
Tipp #3: Killen Sie nervigen Clickbait-Content
Tipp #4: Investieren Sie in guten Content!
Tipp #5: Bieten Sie Ihren Kunden spannendes Livestreaming
Content Marketing Tipps – Fazit


Gekommen um zu bleiben – Content Marketing hat den Hype-Status längst hinter sich gelassen. Marketing-Experten sehen die eigene Branche vor einem Paradigmenwechsel stehen. Ihrer Einschätzung nach werden die von hochwertigen Inhalten getriebenen Marketingmaßnahmen klassische Werbeformate ablösen. „Das Zeitalter der Werbung liegt hinter uns!“, postuliert so zum Beispiel Kirk Cheyfitz, CEO der Agentur Story Worldwide in der Absatzwirtschaft. Auch Klaus Peter Schulz sagt eine Zukunft voraus, die vom Content Marketing geprägt ist. „Content wird die neue Klassik.“, so der Geschäftsführer der Organisation der Mediaagenturen.

Tatsächlich verläuft die Entwicklung des Content Marketing rasant. Und liest sich auch in harten Zahlen ausgedrückt imposant. So investieren Unternehmen im deutschsprachigen Raum aktuell knapp 7 Milliarden Euro in die bommende Marketing-Form. Diese nimmt damit gut ein Viertel (26%) des gesamten Marketing-Budgets ein. Glaubt man den aktuellen Prognosen des Content Marketing Forums (CMF), werden die Ausgaben für Content Marketing zukünftig sogar noch deutlich steigen: bis 2020 um bis zu 25% – auf dann über 8 Milliarden Euro. Solche Prognosen sind natürlich stets mit Vorsicht zu genießen. Als sicher gilt jedoch: Langfristig wird Content eine dominante Rolle im Unternehmensmarketing einnehmen.

Content Marketing in ZahlenAnteil von Content Marketing am gesamten Marketingbudget

Die Daten und Expertenmeinungen sind eindeutig und versprechen eine goldene Zukunft für Unternehmen, die beim Thema Content Marketing die richtigen Entscheidungen treffen. Für Content-Verantwortliche ist es deswegen wichtig, stets über aktuelle Trends und zukünftige Entwicklungen Bescheid zu wissen.

 

Tipp #1: Erobern Sie lukrative Nischen

2.000.000 – das ist die durchschnittliche Anzahl von Blog-Posts, die weltweit täglich veröffentlicht werden. Zusätzlich rauschen Millionen von werblichen Videos, GIFs und Infografiken durch den virtuellen Raum. Tendenz steigend.

Die Internet wird überflutet von einer stetig anschwellenden Welle werblicher Inhalte. Potentielle Kunden sehen sich bei jedem ihrer Online-Aufenthalte einem Bombardement aus Werbebannern, Corporate Publishing Artikeln, knallig inszenierten ‘Do-It-Yourself’-Videos und emotional aufgeladenen Short-Movies um Storytelling bemühter Großunternehmen ausgesetzt. Das hat zur Folge, dass sich bei vielen von ihnen eine massive Übersättigung und eine reflexartige Abwehrhaltung gegenüber werblichem Content einstellen.

Um Ihrer Marke in diesem Information-Overkill-Szenario Gehör und Relevanz zu verschaffen, lautet einer der wichtigsten Content Marketing Tipps: Konzentrieren Sie sich darauf, mit ihrem Content ausgewählte und lukrative thematische Nischen zu besetzen. Erstellen Sie personalisierte Inhalte für eine spezifische Community mit spezifischen Problemen, die idealerweise mithilfe Ihres Contents gelöst werden können.

Nur Content, der konkreten Nutzen für eine bestimmte Gruppe von Personen bietet, wird in Zukunft Beachtung finden. Inhalte, in denen Unternehmen und Marken einfach selbstverliebt vor sich hin erzählen, werden zusehends auf die Reservebank der Kundengunst verbannt.

„Content Marketing ist wie ein erstes Date: Wenn Sie nur von sich erzählen, werden Sie kein zweites bekommen.“, so Ercin Filizli, CEO bei VUCX. Für eine grundlegende Neuausrichtung der Kommunikation insbesondere im B2C-Marketing spricht sich auch Zacharias Zöller, Head of Content der Kölner Digitalagentur, aus: „Beim klassischen Marketing geht es darum, ZU den Leuten zu sprechen. Beim Content Marketing müssen Sie MIT ihnen sprechen – empathisch, interessiert und auf der selben Wellenlänge.“

Deswegen sollten insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen, die nicht über das Budget verfügen, um bei den ‘großen Themen’ mit den jeweiligen Branchenriesen zu konkurrieren, auf personalisierten Content in ausgewählten Communitites setzen. Das Volumen des User-Engagements mag hier geringer ausfallen. Qualitativ ist es jedoch oft deutlich höher anzusiedeln.

 

Tipp #2: Setzen Sie auf Visual Micro Content

In einem Punkt sind sich fast alle der führenden Content Marketing Experten einig: Langfristig werden Marken am erfolgreichsten sein, die den aktuell in Lichtgeschwindigkeit ablaufenden Wandel zu mehr „Visual Micro Content (VMC)“  meistern. Für Sie und Ihr Unternehmen bedeutet das: Nehmen Sie Abstand von langatmig ausufernden Textinhalten – und gehen Sie den Schritt hin zu kleinen, informativen Formaten wie Erklärvideos, Motion Graphics, GIFs und Infografiken. Diese Formate eigenen sich exzellent, um Storytelling zu betreiben und Ihren (potentiellen) Kunden die Geschichte hinter Ihrer Marke zu erzählen. Oder die Besucher Ihrer Website / Ihres Social Media Accounts veranschaulichend von den Vorteilen Ihres Produkts zu überzeugen.

VMC ist dabei weder nur ein schickes Buzzword noch ein Hype mit kurzer Halbwertszeit – sondern die passgenaue Antwort auf User-Interessen, die sich stetig weiterentwickeln. Auch die Wissenschaft stellt klar die Vorteile dieser vielerorts noch in den Kinderschuhen steckenden Spielart des Content Marketing heraus. So sind 90% der vom Gehirn umgesetzten Informationen visueller Natur – circa 60.000 Mal schneller verarbeitet unsere Schaltzentrale Bilder im Vergleich zu Textinhalten. Dem Erzählen von Geschichten mit visuellen Inhalten gehört die Zukunft.

Visual Micro Content eignet sich deswegen optimal, um Ihren Botschaften im vom Informations-Overkill dominierten Online-Universum wichtiges Gehör bei zusehends übersättigten Kunden zu verschaffen. Für die strategische Planung Ihres Content Marketings bedeutet dies: Lösen Sie sich von dem Gedanken, ihr Budget vollständig in 1-2 Großprojekte zu kippen. Investieren Sie stattdessen lieber nach dem Gießkannenprinzip in viele kleine VMC-Inhalte.

 

Tipp #3: Killen Sie nervigen Clickbait-Content

Pardon our french – wir müssen es so deutlich formulieren: User und (potenzielle) Kunden haben die Schnauze voll von in die Irre führenden Überschriften, reißerisch formulierten Werbemessages und mit aufdringlicher Frequenz in die Inbox gekippten Newslettern. Gerade wenn diese – wie in den meisten Fällen – nicht mehr als wiedergekäute Phrasen und luftleere Satzhülsen enthalten. Clickbait-Content, der mit knalligen Headlines à la „Sie werden es nicht glauben…“, „Schockierende Wahrheit enthüllt“ oder „Die Abnehm-Industrie fürchtet dieses neue Wundermittel“ um die Aufmerksamkeit der Kunden buhlt, wird sich zunehmend in deren Spam-Ordner wiederfinden. Unterstützt werden die genervten Kunden dabei zukünftig von  Tools, die Clickbait-Inhalten konsequent den Garaus machen werden. Der Niedergang des Clickbaitings scheint – die aktuellen Entwicklungen berücksichtigend – vorgezeichnet.

„Aktuelle Studien zeigen klar auf: Clickbait-Content ist einer der größten Störfaktoren und Ärgernisse, denen sich die User heutzutage im Netz ausgesetzt sehen. Aus jeder Ecke des virtuellen Raums plärren ihnen marktschreierische Versprechungen entgegen, die sich bei näherer Betrachtung als aufgebläht und substanzlos erweisen.“, schildert Zacharias Zöller, Head of Content Marketing bei der Kölner Full-Service-Digitalagentur VUCX. Reißerischen Inhalten prognostiziert er eine dunkle Zukunft: „ Die User sind erfahrener und wachsamer geworden und lassen sich nicht mehr so schnell wie noch vor einigen Jahren in die Irre führen. Stattdessen haben sie geradezu eine Clickbait-Allergie entwickelt. Und reagieren entsprechend verschnupft, sobald sie mit nutzlosem ‘Marketing-Geschrei’ konfrontiert werden.“

Setzen Sie anstelle effekthaschender Überschriften und aufgeplusterter Hyperbeln also lieber auf aussagekräftige Head- und Sublines. Diese sollten den Kunden eine konkrete und einfache Lösung für ein spezifisches Problem in Aussicht stellen. Liefern Sie im Anschluss hochwertige Inhalte in Form von z.B. Visual Micro Content, die dieses Versprechen einlösen.

 

Tipp #4: Investieren Sie in guten Content!

Eine wachsende Zahl von Unternehmen hat die Bedeutung von Content Marketing für nachhaltigen Markenerfolg verstanden. Und ein Bewusstsein dafür entwickelt, dass für Inhalte mit hoher Qualität auch entsprechende Budgets bereitgestellt werden müssen. Denn in der Marketing-Landschaft der Zukunft wird der Konkurrenzkampf hochwertiger Inhalte erbittert geführt und die Luft an der Spitze dünner werden.

Rückwärtsgerichtete Unternehmen, die trotz der veränderten Realitäten weiter beharrlich auf Einsparungen bei der Content-Produktion setzen oder Gesetze des Content Marketing missachten, werden langfristig betrachtet eine deutlich höhere Rechnung zahlen – dokumentiert in steten Verlusten bei den drei Schlüsselfaktoren Aufmerksamkeit, Relevanz und Glaubwürdigkeit.

Sparen Sie also nicht an der falschen Stelle, sondern treffen Sie eine nachhaltige Entscheidung für den Erfolg Ihres Unternehmens. Denn nur wer hochwertige Inhalte entwickelt und über das planerische Know-How verfügt, diese passgenau an die  Zielgruppe auszuliefern, wird künftig im Bereich Content Marketing vorne mitmischen.

Begehen Sie hierbei nicht den Kardinalfehler, nur mit Branded Content um die Gunst des Publikums zu werben. Denn Content Marketing ist mehr als nur die eigene Marke oder das Produkt abzufeiern. Deswegen sollten Sie in hochklassige Content Creation investieren, die durch geschicktes und wohldosiertes Storytelling, die Erstellung von informativem Visual Micro Content und optimal auf Ihre Zielgruppe zugeschnittenen Inhalten dafür sorgt, dass Ihr Unternehmen auch in 2017 den Content Marketing-Turbo zündet.

 

Tipp #5: Bieten Sie Ihren Kunden spannendes Livestreaming

Für 2017 und darüber hinaus gilt: Der Trend geht zu einer deutlich gesteigerten Nutzung von Livestreaming aus Marketingzwecken. Firmen übertragen Unternehmensevents oder streamen die Präsentation neuer Highlight-Produkte. Sportvereine bieten eine Live-Schalte zum Training Ihrer Mannschaft auf Facebook.

Die Vorteile dieser vergleichsweise jungen Kommunikationsmaßnahme liegen klar auf der Hand: Livestreams bieten Unternehmen die einzigartige Möglichkeit, eine authentische und direkte Verbindung zu wichtigen Stakeholdern herzustellen. So können Unternehmen im Rahmen der Live-Formate direkt auf Fragen ihrer Kunden, Follower oder Netzwerkpartner antworten. Und mit Echtzeit-Videos interessante Einblicke in ihre Markenkultur liefern. Aktuell schlummern viele Unternehmen – insbesondere in „good old Germany“ – hier jedoch noch einen Dornröschenschlaf. Livestreaming kommt hier nur selten bzw. gar nicht zum Einsatz – obwohl Livestreaming-Plattformen wie Periscope oder Facebook Live derzeit boomen. Publizierbar sind sogar 360° Videos und VR Anwendungen auf der Facebook und Youtube Plattform. Insbesondere Facebook versucht sich mit dem Erwerb von Oculus als Vorreiter im Bereich VR zu positionieren.

161108_internet_in_zahlen_4

Im Versäumnis der Unternehmen, die den Trend zum Livestreaming aktuell noch verschlafen, liegt gleichzeitig eine große Chance für Ihre Marke. Der letzte unserer Content Marketing Tipps lautet deshalb: Positionieren Sie sich mit informativen und unterhaltsamen Livestreams als Early Adopter. Bauen Sie eine zu Beginn kleine, dafür aber engagierte Community auf, die Ihre Interaktionsraten in die Höhe treibt.

Präsentieren Sie z.B. Ihr neues Highlight-Produkt live auf Facebook. So profitieren Sie von der Möglichkeit, das direkte Feedback der Kunden kommunikativ aufzugreifen. Oder gewähren Sie Ihren Followern einen exklusiven Blick „hinter die Kulissen“ Ihres Unternehmens. So bereichern Sie Ihre Marke um eine persönliche und nahbare Note. Insbesondere im Hinblick auf die langfristige Imagebildung kann sich das sehr positiv auswirken.

 

Content Marketing Tipps – Fazit

Content Marketing ist die Zukunft. Klassisches Werbegebrüll zeigt kaum noch positive Effekte auf das Verhalten der Kunden. Sondern hält diese oft gar davon ab, sich weiter mit Ihrer Marke zu beschäftigen. Der Kunde hat – mehr denn je – die Wahl und ist entsprechend anspruchsvoller geworden. Setzen Sie also verstärkt auf interessante Inhalte mit Mehrwert für die Rezipienten. Diese werden es Ihnen danken. Mit mehr Views, Clicks und Conversions.

Die große Herausforderung des Content Marketing müssen Sie selbstverständlich nicht alleine schultern. Setzen Sie stattdessen auf die Unterstützung erfahrener Content Experten. Wenn Sie z.B. mit Visual Micro Content spannende Geschichten erzählen möchten, die Ihre Zielgruppe informieren, unterhalten oder aktivieren sollen, unterstützen Sie die Visual Content Experten von VUCX gerne dabei.

Klicken Sie hier, um noch heute Kontakt mit uns aufzunehmen! Gemeinsam mit Ihnen besprechen wir das weitere Vorgehen.

 

0 Comments

Leave a Reply